Ein anstrengender Tag - Teil 2

Ein anstrengender Tag - Teil1 

... 

Ich liege in Position 1 auf dem Bett. Auf dem Bauch liegend, das Gesicht ins Kissen gelegt, Arme und Beine schräg ausgestreckt. So liege ich da. Ein nacktes X mit knallrotem Arsch. Von der Behandlung am Andreaskreuz bin ich etwas erregt. Ich fühle die Feuchtigkeit zwischen meinen Beinen. Und ich spüre seinen Blick auf meinem Körper ruhen. 

 

Da liegt sie. Mit ihrem geschundenen Körper. Naja, eigentlich ja nur ihr Hinterteil. Das sollte ich dringend ändern...

B2 Auf dem Schweinehof Teil 3

Kontakt zu Saskia

Die Tage vergingen, Wochen besser gesagt. Mein Umfang wuchs, genau wie der meiner Schwestern. Armin kam häufig zu mir, um seinen Trieb an meinem Körper zu befriedigen. Nach den ersten Wochen wurden sogar meine Ringe in sein Spiel mit einbezogen, schließlich waren sie ja dafür gedacht. Alles war gut, könnte nicht besser sein. Auch als er mich auf die Quartalsfrist ansprach, blickte ich ihn nur alles sagend an, und er höhnte: „Ist ja, schon gut, ich weiß ja, dass du hier nicht wieder weg willst.“

Frau Engel und Herr Kaufmann - 14

*********************

Hallöchen,

ja, ich weiß...es ist laaaange her. Aber ich habe die Hoffnung, dass dieser Titel einigen von euch noch etwas sagen könnte. Und falls nicht hoffe ich, dass ihr dieses Kapitel zumindest als erfrischende Kurzgeschichte genießen könnt.

Liebe Grüße

Euer Füchschen

 

*********************

 

Hier geht es zu Kapitel 13

 

 

 

Lügis Erlebnis mit ihrer Freundin

 

Huhu, ich bin's, Euer Lügi.

 

Nun ist seit einiger Zeit von mir nichts zu lesen gewesen. Hmm. Ich komme nicht weiter, weil ich in meinem Kopp krame und krame. Es fehlt noch was. Bis ich das nicht finde, bleibt die Geschichte. Tut mir leid.

Zum Verständnis. Meine Herrin heisst Doreen. Sie ist ab und zu nicht zu Hause. Da passen andere Personen auf mich auf. Eine davon ist meine Freundin Diana. Wir kennen uns seit dem Puppenwagen. Also von kurz nach den Dinos.....

Hier ein kleines Erlebnis aus den letzten Wochen. Habt Spass damit.

 

Ich war es leid Teil 2

 

Der kleine Bauernhofpuff hatte sich überraschend schnell etabliert.

Die Ute war immer noch bei uns auf dem Hof.

Nachdem sie sich  an dem Abend als Aushilfsfotze so gut bewährt hatte und sich auch am Tresen gut machte, wär’s auch schade gewesen, hätte sie uns verlassen. Zudem – ihre Aufregung bei dem Auftritt von Inge auf der Bühne ...

Finanzfachwirtin Frau Kurt

Mit dieser Geschichte komme ich dem Wunsch eines Lesers nach, was mir alles andere als leicht fiel. Ich hoffe ich konnte mit ihr seiner Fantasie Rechnung tragen, werde mich aber künftig hüten in dieser Richtung Versprechen zu machen. Immerhin konnte ich das von mir und dem Fehlerlein Finanzamtärgernis mit in dieser Geschichte verpacken, was eine Erleichterung für mich darstellte.