Das zweite Leben der Inge 24 - Nachspiel

Gesamteindruck

Average: 2.3 (7 votes)

"Klappentext"

Inge wird von der Gnädigen verhört.

Geschichtentext

 

Am Morgen spürte sie einen starken Griff an ihren Handgelenken. Dann hörte sie das Klicken der Schlösser und die Ketten gaben nach. Sie blieb trotzdem in der gekrümmten Haltung liegen. Ihre Schultern schmerzten höllisch. Noch mit den Händen auf dem Rücken tastete sie nach ihren Handgelenken, ob diese wundgerieben waren.

Der Gnädige warf die Bettdecke beiseite und trat sie gegen die Fußsohlen. „Geh Frühstück machen.“

Das zweite Leben der Inge 23 - Erwischt

Gesamteindruck

Average: 3.4 (9 votes)

"Klappentext"

Inge wird für ihr Fremdgehen bestraft.

Geschichtentext

 

Das zweite Leben der Inge 20 - Lehrzeit

Gesamteindruck

Average: 4 (15 votes)

"Klappentext"

Sandra nimmt Inge zur Brust.

Geschichtentext

 

Als sie die Von-Habzucht-Straße erreichten, hatte die Zofe keine Gelegenheit, ihren Fantasien nachzugehen. Sie schrubbte sich die schmutzigen Füße eilig in der Wanne mit der Bürste sauber. Dann trug sie den Herrschaften Kaffee, Brötchen und Kuchen auf. Während der ausgedehnten Kaffeetafel stand sie in Habachtstellung neben der Tür und schaute Löcher in den Teppichboden.

Das zweite Leben der Inge 19 - Das Kleid

Gesamteindruck

Average: 3.5 (15 votes)

"Klappentext"

Inge geht auf den Markt, mit ihrer Herrin einkaufen.

Geschichtentext

 

„Gnädige Frau.“ Die Zofe knickste, dass ihre Massen wippten.

Die gnädige Frau saß schon eine halbe Stunde seit dem Frühstück in ihrem Sessel und studierte den Politikteil der Samstagszeitung. Währenddessen stand die Zofe auf ihrem Stammplatz neben der Wohnzimmertür und wartete auf Anweisungen, wobei sie wiederholt angestrengt von einem Bein auf das andere wechselte.

„Was gibts?“, fragte die Gnädige.

Das zweite Leben der Inge 12 - Die Herrin im Bade

Gesamteindruck

Average: 5.1 (8 votes)

"Klappentext"

Inge dient der Gnädigen Frau bei der Körperpflege und erhält eine Nachricht.

Geschichtentext

 

B2 Auf dem Schweinehof Teil 3

Gesamteindruck

Average: 4.9 (3 votes)

"Klappentext"

„Sag mal, warum wollte Saskia, dass du mir ihre Nummer gibst?“ „Ich weiß nicht“, fiepte ich, „ihre Ablehnung änderte sich, als ich ihr von unserem geplanten Pet-Play erzählte.“

Geschichtentext

B2 Auf dem Schweinehof Teil 2

Gesamteindruck

Average: 4.9 (3 votes)

"Klappentext"

Du verkennst, ich bin Schweinezüchter, und nur eine Zuchtsau bleibt länger in meinem Stall. Die anderen werden gemästet und an den Schlachter verkauft. Außerdem gefällt es mir, wenn dein Bauch sich aufbläht, und wenn deine Titten soweit sind, kann ich aus ihnen Milch melken.

Geschichtentext

B2 Auf dem Schweinehof Teil 1

Gesamteindruck

Average: 5.2 (4 votes)

"Klappentext"

Das war meine letzte Möglichkeit von hier fortzukommen, mein Leben hängt nun an deinen Entscheidungen. Du darfst wie vereinbart über mich verfügen. Selbst wenn du es dabei übertreibst und etwas schiefgehen sollte, niemand weiß, dass ich hier bin. Du brauchst dir also deswegen keine Sorgen über irgendwelche Folgen zu machen

Geschichtentext

Fetischklinik Bizarr Teil 4.2 – Rektale Untersuchung und erste Analdehnungen

Gesamteindruck

Average: 5.2 (14 votes)

"Klappentext"

Eva träumt, obwohl sexuell völlig unerfahren, an spezielle Sexualpraktiken, welche sie gerne ausprobieren würde. In einen einschlägigen Internetforum findet sie die passende Institution, die ihre geheimen Wünsche erfüllen könnte. Dort werden Evas Träume und sehnlichsten Wünsche mehr als erfüllt.

Geschichtentext

Teil 4.2 – Rektale Untersuchung und erste Analdehnungen

„Jetzt ist Schluss mit Lustig, jetzt darfst du dich auf Einlauf, Klistier und Anlehnung freuen. Zuerst bekommst du aber eine Darmreinigung, schließlich muss ich auch deinen Darm untersuchen ob wir diesen auch dehnen können.“

Bernd und Sandra 7

Gesamteindruck

Average: 5 (18 votes)

Geschichtentext

7.Bernd ging nach oben in die Küche und holte die beiden Pizzen aus dem Ofen. Er musste dringend auf die Toilette aber vorher wollte er das Tablett durchstöbern ob es irgend wo einen Schalter für die WC Behandlung gab. Er holte das Tablett hervor und blätterte es durch. Ah hier technische Sachen im Haus. Da war auch das Fahrrad im Dachgeschoss fein säuberlich erklärt. Hihi schön.