" … verkauft an … “ oder: ’das rote Schloss’ 2/4

Gesamteindruck

Average: 4 (4 votes)
CAPTCHA
Hiermit soll festgestellt werden, ob du ein Mensch bist oder nur ein Bot :-)

"Klappentext"

Die Geschichte ist der Versuch, einen möglichen Weg in die Versklavung auszumalen, der die zeitliche Dauer des Wochenend-Seminars: ’Von der Jungfrau zum bereitwilligen Fickobjekt’ bei weitem übersteigt. Mit ihrer Gefangennahme und Markierung beginnt ein langes hin und her in der Gefühlswelt der neuen Sklavin, bis sie schließlich bei ihrem Eigentümer angekommen ist.

Geschichtentext

"Verkauft an den He … “, ruft der Auktionator, aber an wen, geht für mich im allgemeinen Gegröle des Erfolgs unter.

Ich darf mich wieder aufrichten, werde schnell von der Bühne geführt und muss warten. Warten, warten bis der, dem ich jetzt gehöre, mich abholt. Dass es ein Er ist, soviel weiß ich ja nun.

Ich wurde verkauft!  Mein Herz schlägt bis zum Hals, will das Eisen sprengen, meine Knie sind weich und ich habe das Gefühl, bald in Ohnmacht zu fallen. Es schert niemanden.

" … und zum dritten!“ oder: ’das rote Schloss’ 1/4

Gesamteindruck

Average: 4 (2 votes)
CAPTCHA
Hiermit soll festgestellt werden, ob du ein Mensch bist oder nur ein Bot :-)

"Klappentext"

Die Geschichte ist der Versuch, einen möglichen Weg in die Versklavung auszumalen, der die zeitliche Dauer des Wochenend-Seminars: ’Von der Jungfrau zum bereitwilligen Fickobjekt’ bei weitem übersteigt. Einen tristen und hoffnungslosen, zunehmend angstvollen Weg der Protagonistin. In der Hoffnung, die Tristesse ihrer Entwicklung nicht in einen tristen Text übernommen zu haben.

Geschichtentext

Ich bin Tessa.

In meiner Situation klingt die Bedeutung meines Namens  - die Jägerin -  freilich wie blanker Hohn.

Ich bin zwar keine Prinzessin, aber immerhin eine Adelige, wenn auch von geringem Stand. Ich müsste also eigentlich viel mehr wert sein als die anderen. Wie es scheint, sieht das aber die Allgemeinheit nicht so. Auffallend langsamer als bei Alexandra steigen die Gebote.

Gern schrie ich: ’Leute, seht ihr denn nicht, dass ich was Besseres bin?’ Alle anderen haben mich aber gewarnt, ich müsse meine Herkunft unbedingt verschweigen.

Vom Nutzen und benutzt werden - Bei den Tanten Teil 4

Gesamteindruck

Average: 4 (2 votes)
CAPTCHA
Hiermit soll festgestellt werden, ob du ein Mensch bist oder nur ein Bot :-)

"Klappentext"

Die Tanten nutzen und benutzen ihn schlimmer als zuvor, - teilwise sehr sadistischund gemein, - Warnung an sensible Lesen, nicht diesen Teil lesen

Geschichtentext

 

 

 

Die grosse Party

Versteigert Teil 34

Gesamteindruck

Average: 5 (4 votes)
CAPTCHA
Hiermit soll festgestellt werden, ob du ein Mensch bist oder nur ein Bot :-)

Geschichtentext

 

Gefesselt und ausgeliefert - oder die härteste Strafe ever

Gesamteindruck

Average: 5.3 (6 votes)
CAPTCHA
Hiermit soll festgestellt werden, ob du ein Mensch bist oder nur ein Bot :-)

"Klappentext"

Devot und masochistisch suchte sie lange nach dem Mann, der ihr ihre Wünsche erfüllt. Stattdessen wird sie von ihrem Meister, den sie endlich fand, dadurch gequält, dass er gerade nicht ihre Wünsche erfüllt. Als sie den Wunsch nach Fesselung äußert, erteilt er ihr eine Lektion, die sie so schnell nicht vergessen wird.

Geschichtentext

 

Wie naiv bin ich wohl gewesen, mich in diese Lage zu manövrieren. Aus heutiger Sicht kann ich mir nicht erklären, was mich damals dazu gebracht hat, mich diesem Mann auszuliefern.

Versteigert Teil 33

Gesamteindruck

Average: 5 (4 votes)
CAPTCHA
Hiermit soll festgestellt werden, ob du ein Mensch bist oder nur ein Bot :-)

Geschichtentext

Nachdem sie gut eine Minute ihre Feine Zigarettenasche mit ihrem Fuß in meiner für heute wohl einzigen Hauptmalzeit vermischt hat hält sie ihren mit Reis, Frikassee und Asche überzogenen rechten Fuß vor mein Gesicht. Ich muss etwas um sie rücken und erst jetzt fällt mir auf das Tanja mit ihrem Handy Fotos gemacht hat. „Na, dann zeig mal deine Dankbarkeit!“ Meinen Lippen berühren gerade Aylas großen Zeh, da kommentiert Tanja.

Kaffeeklatsch 18 und Ende

Gesamteindruck

Average: 4.5 (4 votes)
CAPTCHA
Hiermit soll festgestellt werden, ob du ein Mensch bist oder nur ein Bot :-)

"Klappentext"

The Party is over...

Geschichtentext

Als er wieder unten war, setzte er sich erneut an die Bar, ließ sich ein Bier geben. Die Bardame, ´Beate`  hatte sie ihm irgendwann mal als ihren Namen gesagt, setzte sich ihm gegenüber. „Hier dürfte bald Feierabend sein, oder?“ Roger nickte. „War viel los bei dir hier?“ Sie schüttelte ihren Kopf. „Eigentlich wie immer.

Kaffeeklatsch 16

Gesamteindruck

Average: 3.5 (4 votes)
CAPTCHA
Hiermit soll festgestellt werden, ob du ein Mensch bist oder nur ein Bot :-)

"Klappentext"

Endlich gehts los mit derVersteigerung. Aber auch ein Abschied steht bevor...

Geschichtentext

Roger kam endlich dazu. „Es geht los, Mädels. Also alle raus hier und runter vor die Bühne. Ich hab schon die Freiwilligen aus dem Käfig geholt. Die haben inzwischen ihre Schilder um den Hals. Hier,“ er reichte Maren die übrigen Schilder, „verteil die und jeder bekommt zusätzlich einen Strick um den Hals.“ „Ich auch?“ Etwas missmutig hielt Hennig  noch sein Schild in der Hand, verdeckte damit seinen Schniedel.“

Kaffeeklatsch 15

Gesamteindruck

Average: 3.6 (5 votes)
CAPTCHA
Hiermit soll festgestellt werden, ob du ein Mensch bist oder nur ein Bot :-)

"Klappentext"

Die Show geht weiter, nun ist Jenn dran. Ud aschließend bahnt sich die Versteigerung an

Geschichtentext

Maren und Martina hatten anschließend auch keine Skrupel, sie ausgiebig abzuduschen und sich trocken lecken zu lassen. Kurz darauf kam auch Jenn dazu, die nun ebenfalls ihren Blasendruck endlich ablassen konnte.

„Ich hab euer Stück teilweise vom Fahrstuhl aus mitbekommen. Es kam anscheinend sehr gut an.“ Martina nickte, „Und was war bei dir?“