Sklavenbericht Teil 3

 

Die Gebieterin entfernt den Knebel und befiehlt mir, mich mit dem Rücken auf einen Tisch zu legen, Arme und Beine gespreizt. Während sie mich fixiert, legt Judith Elena mit zwei Seilen eine Bondagefesselung an Armen und Haaren hinter den Schulterblättern an. Wortlos schwingt sich die Gebieterin auf den Tisch und lässt sich eine Zeitlang Nippel und Zehen von meiner Zunge verwöhnen. Leider hat sie seit heute Morgen ihre Periode, wie sie mir vor zwei  Stunden beiläufig per WhatsApp schrieb.

Ich kämpfe gegen Atemnot und Würgereiz, plötzlich auch gegen den Schmerz. Denn Judith hat nun begonnen, mit einem Seil meine Fußsohlen zu schlagen. Sie zählt nicht, schlägt methodisch und ausdauernd ohne Pause. Ich versuche mich aufzubäumen, stöhne, höre die Stimme der Gebieterin:  "Kurze Pause".

Die Schläge enden sofort. Ich lecke weiter und spüre, dass mein Schwanz hart geworden ist. Plötzlich nimmt ihn jemand in den Mund, leckt wunderbar Schwanz und Sack. Judith oder Elena? Jemand streift mir ein Kondom über, eine herrlich feuchte Frau lässt sich in einer flüssigen Bewegung auf meinem Schwanz nieder. Wieder die Gebieterin: "Keiner bekommt einen Orgasmus" - Es muss Elena sein! 

Nach mehreren Minuten, für mich immer abrupt durch Judiths Schläge auf meinen Hodensack unterbrochen, spüre ich plötzlich die Bewegung des Muttermunds, höre ich ein eindeutiges Stöhnen. Sofort wird Elena von mir gezogen und ich höre den Rohrstock pfeifen...jetzt schreit auch sie. Eine andere Frau schwingt sich auf mich, ein sportlicher und muskulöser Typ: Judith. Ihre Grotte ist enger. Sie reitet mich mehrere Minuten, schlägt mir mehrmals auf den Hodensack.

Mir zieht sich alles zusammen, als ich plötzlich das unverkennbare Geräusch höre, mit dem ein voller Tampon aus einer Frau gleitet. Eine Sekunde später schon sitzt die Gebieterin auf mir, ihr Gesicht meinem Schwanz und Judith zugewandt. In Schweiß gebadet, aber gehorsam beginne ich zu lecken.

Ich spüre, dass ich durch Schmerz, Würgereiz und Atemnot langsam abbaue, obwohl die Gebieterin mir die Klammern auf die Spitzen der Brustwarzen gesetzt hat. Kurz vor Judiths anrollendem Orgasmus...wird mein Schwanz schlaff. Mit einem nicht druckreifen Wort steigt sie ab und auch die Gebieterin erhebt sich von meinem Gesicht. Beide verbinden Elena und mir mit sichtlichem Ärger die Augen und ziehen sich wieder in die Ecke in Richtung Sektkübel zurück. Mir wird klar, dass sie nun über die angemessene Bestrafung einer ungehorsamen Sklavin und eines unfähigen Sklaven beraten und nur wenige Minuten der Erholung bleiben.

Judith tritt an den Tisch, macht mich los und beseitigt mit einem feuchten Tuch die Spuren der Gebieterin aus meinem Gesicht. An ihren ruppigen Bewegungen erkenne ich ihren fortbestehenden Ärger über den verdorbenen Orgasmus. Dass ich die Gebieterin mit meiner Zunge direkt zweimal zum Orgasmus gebracht hatte, macht die Sache wahrscheinlich kaum besser. 

Sie deutet auf einen Stuhl, der in Blickrichtung zum Tisch aufgebaut ist. Die Gebieterin steht daneben, einen Plug und einen Expander in der Hand. Beim Anblick von Größe und Länge fröstelt mir. Die Gebieterin weiß genau, wie sehr ich Analspiele hasse. Sie knotet den Expander mittig um meinen Hodensack und führt je einen Haken zur oberen Stuhllehne und einen unten an den Stuhl. Ich muss nun in freischwebender Hockstellung, die Hände hinter dem Rücken gebunden, den Plug teilweise in mich aufnehmen. Versuche ich, der Spitze nach oben zu entkommen oder mich auf die Sitzfläche zu setzen, hindert mich der Zug am Hodensack. So lasst ihr mich stehen und wendet Euch nun Elena zu....

Ihr fesselt sie in gleicher Weise auf den Tisch wie mich zuvor, allerdings mit deutlich mehr Zugbelastung an Händen und Füßen. Ihre Brüste sind mit mehrfach gelegten dünnen Bändern abgebunden und verfärben sich schnell. Judith beginnt sie mit einem doppelt gelegten Seil auf den ganzen Körper zu schlagen- außer im Gesicht. Die Schläge treffen auf die noch frischen Striemen. Die Gebieterin schiebt ihr ein dickes Stück Leder zwischen die Lippen, setzt je eine Wäscheklammer auf die bereits dunkelroten Brustwarzen. Die Gebieterin hält einen Wassereimer bereit. Befürchten die beiden denn eine Ohnmacht??

Judith stoppt plötzlich die Schläge, worauf die Gebieterin das Beißleder entfernt und Elena fast zärtlich den Schweiß vom Gesicht abtupft. Unmittelbar anschließend presst sie ihr ein mehrfach gefaltetes, tropfnasses Handtuch fest auf das Gesicht. 

Meine Beine zittern, obwohl ich mich mit den Händen so gut wie möglich am Stuhl abgestützt habe. Ein Schweißfilm bedeckt meinen Körper und der Schließmuskel befindet sich anscheinend immer an der dicksten Stelle des Plugs; der Schmerz dort wird stechend. Judith kommt mit einem freundlichen Lächeln auf mich zu. Endlich befreit man mich. Mit einem Lächeln knetet sie meinen Schwanz, der inzwischen recht klein geworden ist und setzt die Klammern mit Kette auf die Spitze meiner Brustwarzen. Ich keuche... sie lächelt. Als sie mein angestrengtes Gesicht bemerkt, gibt sie mir plötzlich einen Kuss und hängt ein Gewicht an die Kette. Schlagartig spüre ich, wie sich mein Schwanz vergrößert, während sich Elena krampfartig bewegt.

Als das Handtuch sich hebt, schnappt Elena nach Luft. Ich sehe sie weinen. Plötzlich wird mir klar, dass Atemnot ihre große Angst und Schwäche ist. Sie hat versäumt, Atemreduktion zum Tabu zu erklären und ihrer Freundin (jetzt der Gebieterin) im Vertrauen davon erzählt. Nun wird es als wirksame Bestrafung genutzt. Wieder hat Judith die Schläge im regelmäßigen Rhythmus aufgenommen.

Meine Schmerzen sind jetzt so groß, dass ich gleich um Gnade werde bitten müssen. Gleichzeitig beobachte ich  fasziniert Elena, der die Gebieterin jetzt erneut das nasse Handtuch auf das Gesicht presst. Mein Schwanz wird immer härter. Die Gebieterin hält das Handtuch diesmal länger fest. Als sie es endlich entfernt, atmet Elena hörbar rasselnd ein. Dann höre ich laut und deutlich nur ein Wort: "Gnade". Nachdem sie vorher stoisch die stärksten Schmerzen ertragen hat, bringt diese Bestrafung sie nun an ihre Grenzen. 

 

Average: 4.5 (6 votes)
CAPTCHA
Hiermit soll festgestellt werden, ob du ein Mensch bist oder nur ein Bot :-)

Inhalt/Idee

No votes yet
CAPTCHA
Hiermit soll festgestellt werden, ob du ein Mensch bist oder nur ein Bot :-)

Erotik/BDSM

No votes yet
CAPTCHA
Hiermit soll festgestellt werden, ob du ein Mensch bist oder nur ein Bot :-)

Rechtschreibung/Form

No votes yet
CAPTCHA
Hiermit soll festgestellt werden, ob du ein Mensch bist oder nur ein Bot :-)