Devote Frau, Slavin

Kerstin und Michelle

Kerstin und Michelle
Die Ferien gehen zu Ende. Michelle ist eigentlich zufrieden. Sie hat ihren Rückstand in Mathematik aufgeholt. Differentialrechnung ist kein Problem mehr. Auch in Chemie hat sie den Anschluss geschafft. Sie hat alte Klassenarbeiten durchgearbeitet. Stoff nachgeholt und sich auch sonst auf das kommende Schuljahr gut vorbereitet. Auch sonst hat sie sich vorbildlich verhalten. Selbst der Familienurlaub verlief harmonisch. Sie hat keinen Grund zu einer "kleinen Abreibung" geliefert.

-Fabienne- Teil 8

 

Dabei entdecke ich dass in der Tasche noch deutlich mehr ist. Vorhin war mir gar nicht aufgefallen dass sie doch ein deutliches Gewicht hat. In der Tasche entdecke ich erstmal einen Zettel:

"Ohne dich brauche ich das ganze Zeug nicht, vielleicht willst du ja etwas Spaß damit haben."

Damit ist klar, dass du die Sachen für mich mitgebracht hattest, du elender Schuft. Ich werfe die frisch gewaschenen Sachen dazu und stelle die Tasche erstmal beiseite. Nachdem ich etwas gegessen habe, schaue ich mir den Inhalt etwas genauer an.

Lügis Erlebnis mit ihrer Freundin

 

Huhu, ich bin's, Euer Lügi.

 

Nun ist seit einiger Zeit von mir nichts zu lesen gewesen. Hmm. Ich komme nicht weiter, weil ich in meinem Kopp krame und krame. Es fehlt noch was. Bis ich das nicht finde, bleibt die Geschichte. Tut mir leid.

Zum Verständnis. Meine Herrin heisst Doreen. Sie ist ab und zu nicht zu Hause. Da passen andere Personen auf mich auf. Eine davon ist meine Freundin Diana. Wir kennen uns seit dem Puppenwagen. Also von kurz nach den Dinos.....

Hier ein kleines Erlebnis aus den letzten Wochen. Habt Spass damit.

 

E(he)volution - 3. Teil

 

„Hast Du alles im Kasten, Britta?“, hörte er, Augenblicke später, dumpf und etwas entfernt auf der rechten Raumseite, seine Frau fragen.

´Britta???!´

Volker konnte es nicht glauben. War sie die ganze Zeit dabei gewesen und hatte die Nummer gefilmt??!

„Alles aufgenommen, mit Großaufnahmen. Ich bin ganz fertig. Vielen, vielen Dank, dass ich heute dabei sein durfte!“, erwiderte die Angesprochene.

Volker konnte selbst durch die Maske raushören, dass es tatsächlich Marions beste Freundin war. Ihre Stimme war unverwechselbar.

Unfassbar!

Von 24/3 zu 24/7 Teil 01

 

Von 24/3 zu 24/7

 

Teil 1

Der erste Abend

 

Nicht mal mehr ganz eine halbe Stunde, dann wird der Zug endlich, an dem wohl eher kleinen Bahnhof halten. Ich bin richtig nervös. Seit über zwei Jahren treffe ich mich schon mit ihm. Etwa einmal im Monat suchen wir uns ein Hotel, irgendwo und spielen dort für eine Nacht. Er als mein Herr und ich als seine Sexdienerin.