-Fabienne- Teil 8

 

Dabei entdecke ich dass in der Tasche noch deutlich mehr ist. Vorhin war mir gar nicht aufgefallen dass sie doch ein deutliches Gewicht hat. In der Tasche entdecke ich erstmal einen Zettel:

"Ohne dich brauche ich das ganze Zeug nicht, vielleicht willst du ja etwas Spaß damit haben."

Damit ist klar, dass du die Sachen für mich mitgebracht hattest, du elender Schuft. Ich werfe die frisch gewaschenen Sachen dazu und stelle die Tasche erstmal beiseite. Nachdem ich etwas gegessen habe, schaue ich mir den Inhalt etwas genauer an.

Ein Ausflug wird zum Alptraum I

Tim freut sich.

Endlich hat er sich getraut. Er hat sie gefragt, ob sie Lust hat, das Wochenende ans Meer zu fahren. Seit längeren ist er in sie verknallt aber erst jetzt hat er den ersten Schritt gewagt.

Die beiden kennen sich seit der Oberstufe, aber erst jetzt, kurz nach dem Abi hat er allen Mut zusammen genommen.

Sie schien sich über die Frage zu freuen und hat ja gesagt. Anscheinen ist sie genauso schüchtern wie er.

Eigentlich ja blöd, beide haben es nicht nötig. Beide sehen gut aus, sind sportlich aber manchmal ist man halt verklemmt.

E(he)volution - 1. Teil

 

Volker spürte, wie die zarte, eingeölte Hand seiner Frau in sein bereits gut gedehntes Arschloch glitt. Sehen konnte er es nicht, denn er kniete mit verbundenen Augen über ihr, auf dem gemeinsamen Ehebett.

„Sehr schön. Es fühlt sich inzwischen an, als ob ich einen perfekten Handschuh schlüpfe.", meinte sie, sichtlich zufrieden, während sie immer tiefer in ihn eindrang.

Sanfte Dominanz

 

Sanfte Dominanz

 

von Naomi Schmitz

 

August 2019

 

 

  1. Kapitel

Als Jule aufschloss und bevor sie in die Etagenwohnung trat, schallte ihr schon der Lärm der Playstation entgegen. Sie ging in die Küche, verstaute die eingekauften Lebensmittel und traf eine kleine Entscheidung, die ihr und Max Leben verändern sollte.

Aber das konnte sie an diesem späten Nachmittag noch nicht wissen. Denn es begann alles mit einer Kleinigkeit.