BDSM - Die Präsentierung der 4 Weihegeschenke

Die drei Novizinnen betraten die Kammer mit den Weihegeschenken. Sie hatten Ketten bei sich, Seile und etwas, das wie eine Metallstange mit drei runden Aussparungen aussah. Auf den Knien hockend, beobachtete Jane, wie die Novizinnen zu Pia gingen. Eine von ihnen räumte den Eimer und die Wage unter dem Stuhl weg. Pia ballte die Fäuste, doch als zwei der Novizinnen ihr die Armfesseln abnahmen und mit ihren Fäusten die Handgelenke umschlossen, konnte sie sich nicht wehren. Die Arme wurden auf die Höhe ihres Halses gezogen.

BIZARRE NÄCHTE IM URWALDTEMPEL 5.Teil

 

(Dieser Teil ist leider etwas bis völlig überpornt, was der Konstruktion des Ur-Manuskripts geschuldet ist. Sorry, beim nächsten mal gibt es wieder mehr Story, ...so ich überhaupt weiter mache)

 

...Rebecka hatte ihr Versprechen gehalten. Sie hatte an die Peitsche gedacht. Und ihre Handtasche enthielt weiter interessantere Spielsachen, von denen Anna nie erwartet hätte, dass sie ihr Interesse hätten jemals wecken können.

BDSM - Die entwürdigende Befragung der D.

Bobachtete die Götterstatue sie? Daniela konnte es nicht mit Sicherheit wissen, doch es kam ihr so vor, als wären die pupillenlosen Augen aus Vulkanglas auf ihrem Körper gerichtet. Fast meinte sie, Blicke auf ihrer Haut, zwischen den Beinen zu spüren …

Sie hätte sich gerne die Position nach links oder rechts verändert um ihre These zu prüfen, doch die Fesseln hielten Daniela weiter auf dem Tisch fixiert, die Beine nach oben angewinkelt und die Arme rechtswinklig neben ihrem Kopf.

Die Augen der Statue flackerten jetzt, so wie das Feuer an den Wänden …

Wenn sich Film und Realität vermischen

 

Wenn der Film zur Realität wird

«Dankeschön», nahm sie das Popcorn und ihre Cola entgegen. Damit in der Hand begab sie sich voller Vorfreude in Richtung Saal. Allzu oft ging Emilie nicht ins Kino, viel lieber schaute sie sich die Filme zu Hause an. Aber in diesem Fall machte sie eine Ausnahme. Als sie den Trailer gesehen hatte, war für sie klar, diesen Film musste sie auf der grossen Leinwand sehen.

Abschlussprüfung für GX

GX-3141-5926-5358 stand mit weichen Knien einem Warteraum. Vor zwei Jahren – kurz nach ihrem 18 Geburtstag hatte der praktische Teil ihrer Ausbildung zur Sklavin begonnen. Nun war die Zeit ihrer Abschlussprüfung gekommen.

BDSM - I=()†2€/V I=()I_†€|2

Mittlerweile befanden sich alle vier Weihegeschenke in derselben Kammer. Jane hockte, wie die letzten Tage, auf ihren Knien, den Dildo im Mund und konnte zu Pia und die beiden Detektivinnen der BDSM–Clique hochsehen. Den beiden letzten gönnte sie den Aufenthalt an diesem Ort. Und Pia? Die war für Jane nur nützlich gewesen, weil sie Befehle entgegennahm und keine Fragen stellte. Für sich selbst hatte Jane aber immer eine größere Zukunft gesehen, als irgendwo nackt und gefesselt gefangen gehalten zu werden.

Unerwartet Teil 3

 

Kapitel 3

Sollte ich mit Paddel, Peitsche oder gar Rohrstock Bekanntschaft machen? Sollte ich mit einem Strapon gefickt zu werden? Gegen Letzteres sprach, dass man mich dafür wohl an, aber nicht auf den Tisch gefesselt hätte. Warum hätte die Herrin oder hätten die Herrinnen auf dem Tisch herumklettern sollen?  Wie um mich zu beruhigen massierte Mistress Vilma meinen inzwischen wieder steif gewordenen Schwanz; leider viel zu kurz, als dass sich mehr hätte daraus ergeben können.

Comic Bondage Teil 2: Gefangen auf der Folterranch

1.      Kapitel

Sarah und Kate waren jetzt schon einige Stunden verschwunden. Meine Fesseln hatten kein bißchen nachgegeben aber selbst wenn wäre ich ja trotzdem im Käfig gefangen. Ich hatte Zeit, mir über meine Lage klar zu werden. Meine Verbündete hatte sich als meine schlimmste Feindin entpuppt und ich war in ihrer Gewalt. Sie wollte mich gegen ihren Bruder austauschen, wozu ich es nicht kommen lassen durfte. Nicht nur wegen der Leute in Silvertown auch wegen mir selber, mein Ruf wäre völlig ruiniert. Es hieß aber auch, daß sie mich lebend brauchte.